Manuelle Lymphdrainage

Manuelle Lymphdrainage findet bei tastbaren Gewebeverdickungen mit unterschiedlichsten Ursachen Anwendung:

  • bei chronischen Schmerzen
  • nach chirurgischen Eingriffen/Operationen
  • nach Sportunfällen mit Verstauchungen, Verdrehungen,  Zerrungen, Prellungen und Blutergüssen
  • zur Verbesserung und Regulation des Immunsystems
  • zur Entschlackung und Verbesserung der Regenerationsfähigkeit vom belastetem Gewebe
  • bei häufig auftretenden Infekten
  • nach der Entfernung von Lymphknoten